Hovawart

Der Hovawart ist ein kraftvoller, großer und langhaariger Gebrauchshund.

 

Aussehen des Hovawarts

Der Unterschied zwischen Rüde und Hündin ist vor allem an Kopfform und Körperbau deutlich erkennbar. Der Hovawart Rüde hat einen deutlich breiteren Kopf und erreicht ausgewachsen eine Körperhöhe von 63 - 70cm. Die Hündin ist schlanker und eleganter, sie erreicht eine Größe von 58 - 65cm.

 

Es gibt den Hovawart in drei Farbschlägen: blond, schwarz und schwarzmarken. Die Pigmentierung an Lidern, Lefzen und Ballen ist immer schwarz.

 

Blonder Hovawart

Das Haarkleid ist mittelblond, glänzend und wird zum Bauch hin sowie an den Läufen heller. Einzelne kleine weiße Flecke an der Brust sowie einzelne weiße Haare an Zehen und Rutenspitze sind zulässig. Die Augen sind braun, die Schlappohren haben eine dreieckige Form.

 

Schwarzer Hovawart

Das Haarkleid ist komplett schwarz und glänzend, die Augen sind braun, die Schlappohren haben eine dreieckige Form.

 

Schwarzmarkener Hovawart

Das Haarkleid ist schwarz und glänzend, die Farbe der Markenzeichnung mittelblond. Am Kopf beginnt die Zeichnung unterhalb des Nasenrückens und reicht um die Lefzenwinkel herum bis in die Kehlmarke. Die Brustmarke besteht aus zwei nebeneinanderliegenden Flecken, die miteinander verbunden sein können. An den Vorderläufen reichen die Marken, von der Seite gesehen, von den Zehen bis etwa zum Vordermittelfuß und laufen auf der Hinterseite in Höhe der Ellenbogen aus. An den Hinterläufen ist, von der Seite gesehen, die Markenzeichnung unterhalb des Sprunggelenkes als breiter Streifen, oberhalb des Sprunggelenkes nur noch als schmaler Streifen sichtbar, der auf der Vorderseite der Hinterläufe bis in die Höhe der Bauchdecke reicht. Auch unterhalb des Rutenansatzes ist eine Markenzeichnung vorhanden. Die Zeichnung ist in allen Bereichen klar abgegrenzt. Einzelne kleine weiße Flecke an der Brust sowie einzelne weiße Haare an Zehen und Rutenspitze sind zulässig. Die Pigmentierung an Lidern, Lefzen und Ballen ist schwarz. (Quelle: Rassebeschreibung HZI e.V.)

 

Charakter des Hovawarts

Der Hovawart gehört zu den anerkannten Dienst- und Gebrauchshundearten und sollte daher eine Aufgabe bekommen. Er hat seinen eigenen Kopf und bedarf einer konsequenten Erziehung. Als Wachhund ist er sehr geeignet, allerdings ist er auch sehr anhänglich und benötigt sein Rudel um sich herum. Eine reine Zwingerhaltung ist für einen Hovawart nicht geeignet.

 

Ein Hovawart lernt sehr schnell und gerne. Als Sporthund wie beim Joggen, Rad fahren oder auch als Reitbegleithund hat er viel Freude. Zum Couchpotato taugt er keineswegs, er würde sich seine Aufgaben suchen und dabei viel Unsinn anstellen.

 

Zahlen & Fakten Hovawart

 

Größe:
Rüden 63 - 70 cm
Hündin 58 - 65 cm

 

Gewicht:
Rüden von ca. 35 kg bis 50 kg
Hündin von 28 kg bis 40 kg


Alter:
12-14 Jahre

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hovawarte von Largos wilden Feen